JSP Gruppe

10. Müssen alle Ausgaben geschäftlich sein?

10.

Prinzipiell JA.

Genauso wie in Deutschland die Privatausgaben vom Vorsteuerabzug ausgeschlossen sind, widerspricht es allen anderen europäischen Steuer-Richtlinien, wenn die mit den eingereichten Belegen verbundenen Ausgaben nicht unternehmerisch veranlasst sind.

Grundregel:

Vorsteuerbeträge, die nicht im Zusammenhang mit der unternehmerischen Tätigkeit des Antragstellers stehen (z.B. privat veranlasst sind), sind nicht vergütungsfähig.

Tipp:

Wenn einige Ihrer Ausgaben als privat angesehen werden könnten, empfiehlt sich ein angehefteter Zettel mit einer kurzen Anmerkung über die betriebliche Veranlassung der Kosten

Beispiele solcher Anmerkungen:

Kauf einer Kuckucksuhr –> Geschenk für einen namentlich zu nennenden Geschäftsfreund;

Telefongespräche auf der Hotelrechnung –> Anrufe bei der Firma;

„Laundry“ als Einzelposition der Hotelrechnung –> Reinigung von Dekorationsartikeln für den Stand;

Filme oder Kamera –> notwendige Standfotografien für eine Bezuschussung.

© 2012 JSP-Gruppe // Impressum